Hilfeleistung
12.08.2017 um 22:06 Uhr
Hollenstedt
weiterlesen

Rettungsgasse
rettet Leben


Weiterlesen

zum Video

Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Appel – Dreifache Ehrung für 40 Dienstjahre

APPEL. Drei große Ehrungen für 40-jährige aktive Dienstzeit konnte Abschnittsleiter
Kay Wichmann bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung in Appel vornehmen.

Der 56-jährige Oberfeuerwehrmann Wilfried Modei trat am 13.01.1974 in die Freiwillige Feuerwehr Appel ein. „Damals waren wir nicht viele aus Eversen“ erinnert er sich.
Wilfried Modei, der nicht nur beruflich im Bauhof Hollenstedt tätig ist,
sondern nebenberuflich auch noch Landwirtschaft betreibt, ist dadurch auch immer
über Tag für die Feuerwehr verfügbar. Seine zweite Leidenschaft neben der Feuerwehr
ist die Politik, wo er als aktives Mitglied im Gemeinderat Appel tätig ist.
Damals ist mit ihm zusammen der heute 1. Hauptlöschmeister Helmut Schmidt in die
Freiwillige Feuerwehr eingetreten. Der 56-jährige hauptberufliche Landwirt, der
seit 10 Jahren als stellvertretender Ortsbrandmeister mit der Führung der Wehr
betraut ist, war schon als Atemschutzwart in der Freiwilligen Feuerwehr tätig.
Als Vorsitzender des Festausschusses war es seine Idee nach 20-jähriger Pause
den Lumpenball in Appel wieder erfolgreich ins Leben zu rufen. Neben der Feuerwehr
engagiert sich Helmut Schmidt leidenschaftlich in der Genossenschaft in Sittensen,
wo er als Aufsichtsratsmitglied tätig ist. Seine Leidenschaft für die Feuerwehr konnte
Helmut Schmidt auf seinen Sohn übertragen, der auch als aktives Mitglied in der Freiwilligen
Feuerwehr Appel tätig ist.
Als damals der heutige Ortsbrandmeister Wilfried Aldag in die Freiwillige Feuerwehr
Appel eintrat, ging es dem 57-jährigen um den Erhalt der Freiwilligen Feuerwehr, sowie
um den Gemeinschaftsinn. Schon als kleiner Junge habe er die Kameraden der
Wettbewerbsgruppe an Wochenenden auf Wettbewerbe begleitet, bis er dann mit 16 Jahren
selber in die aktive Wehr eintrat. 15 Jahre ist er Gruppenführer der Freiwilligen Feuerwehr
Appel gewesen. In dieser Zeit konnte er im Jahr 1999 seine Wettbewerbsgruppe
erfolgreich zur Kreismeisterschaft führen. Nach weiteren 3 Jahren als stellvertretender Ortsbrandmeister, übernahm er die Wehrführung, die er nun schon 10 Jahre inne hat. Der gelernte KFZ-Mechaniker, der beruflich bei der Stadtreinigung Hamburg beschäftigt ist, konnte seine Leidenschaft für die Freiwillige Feuerwehr auf seine Tochter und seinen Sohn übertragen,
die auch aktive Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Appel sind.           

Die Feuerwehr Appel besteht momentan aus 35 aktiven Mitgliedern, 13 Kammeraden in
der Altersabteilung und 11 Jugendfeuerwehrmitgliedern.
Der Förderverein besteht aus 80 Mitgliedern.

Im Jahr 2013 musste die Wehr zu 20 Einsätzen ausrücken, die sich in 6 Brandeinsätze
und 14 technische Hilfeleistungen unterteilen und damit 843 Einsatzstunden bedeuteten. Insgesamt leisteten die Aktiven der Freiwilligen Feuerwehr 2551 Stunden für die Allgemeinheit.
Bei Wahlen wurden Thiomir Carevic als Jugendwart und Maurice Meyer als sein Vertreter
neu gewählt. In ihren Funktionen wurden Mathias Kaptain als Schriftwart, Andreas Gnutzmann
als Kassenwart, sowie Arne Gebert als Atemschutzwart wiedergewählt.

Zum Abschluss beförderte Gemeindebrandmeister Carsten Beneke, Jan Aldag zum
Löschmeister, sowie Andre Sieler zum Hauptfeuerwehrmann und Christian Schmidt
zum Oberfeuerwehrmann.

v.l.n.r Kay Wichmann, Wilfried Aldag, Helmut Schmidt, Wilfried Modei, Carsten Beneke

v.l.n.r  Wilfried Aldag, Jan Aldag, Christian Schmidt, Andre Sieler, Carsten Beneke,SG-BGM Heiner Albers

Donnerstag, 24. Mai 2018

Designed by LernVid.com