Hilfeleistung
12.08.2017 um 22:06 Uhr
Hollenstedt
weiterlesen

Rettungsgasse
rettet Leben


Weiterlesen

zum Video

Jahreshauptversammlung der FF + JF Appel

Die Feuerwehr Appel blickt auf ein ereignisreiches Jahr zurück, so berichtet der Ortsbrandmeister Wilfried Aldag. Die Retter rückten 28 mal zu Einsätzen aus, haben 12 Monatsdienste absolviert und haben insgesamt 3819 Stunden ihrer Freizeit bei der Feuerwehr geleistet. Der Gemeindebrandmeister Carsten Beneke wurde von seinem Stellvertreter Patrick Barckow, der seit dem 1. Juli 2015 im Amt ist, begleitet. Beneke berichtete das es in der Samtgemeinde Hollenstedt einen Personalrückgang von 10%, aber eine Einsatzsteigerung von 60% gibt und manche Ämter nicht besetzt werden können. Am 21. Mai wird der Fire Dragon wieder in Hollenstedt erwartet, wo auch die Bürger zu eingeladen sind und sich einmal anschauen können, was die Feuerwehr alles leistet. Eines der Fahrzeuge in Appel wird nächstes Jahr 30 Jahre alt und soll zum Ende 2017 ersetzt werden. Samtgemeinde Bürgermeister Heiner Albers ergänzte Carsten Beneke in sofern, dass die finanziellen Mittel für das Feuerwehrhaus Appel bereitgestellt sind und der Bau bald beginnen soll. „Wir alle können froh sein, wenn die Feuerwehr uns rettet, für uns da ist und uns hilft“, so Heiner Albers. Ein großes Dank ging an die Organisatoren der 112 Jahrfeier der Freiwilligen Feuerwehr Appel. Die Bürgerinnen und Bürger und Feuerwehren haben dem Ortsbrandmeister eine positive Resonanz gegeben. In dem folgendem Jahr stehen wieder verschiedene Aktionen aber auch Ausfahrten an. Auch Bürgermeister Reinhard Kolkmann sprach eine positive Resonanz der Bürger über die Rallye der 112 Jahrfeier aus.


Der Gerätewart Peter Mamarow berichtete das alle Fahrzeuge der Wehr in dem vergangenem Jahr zum TÜV mussten. Auch verschiedene Neuanschaffungen gab es in dem Jahr, unter anderem: Funkgeräte (aufgerüstet auf Digitalfunk), eine Mittelschaumpistole oder auch einen Einreißhaken.
Der Personalbestand beträgt 33 aktive Feuerwehrleute, 13 Feuerwehrleute in der Altersabteilung und die Jugendfeuerwehr besteht aus 13 Kindern und Jugendlichen. Im letzten Jahr konnte die Feuerwehr Appel drei Neuaufnahmen für den aktiven Dienst verkünden. Torben Oelkers, Fynn Effmert, die schon mal in der Jugendfeuerwehr Appel aktiv waren und Nadine Maske, die schon mal in der Region Hannover in der Jugendfeuerwehr aktiv war.
Der Jugendwart Tihomir Carević berichtet über vier Neuaufnahmen aber auch von zwei Austritten in der Jugendfeuerwehr. Der Mitgliederanteil in der Jugendfeuerwehr beträgt nun 13 Jugendliche. Die besonderen Ereignisse in der Jugendabteilung waren verschiedene Märsche und das Gemeindezeltlager in Holvede. Zum Dienstmeister in der Jugendfeuerwehr Appel wurde zum zweiten mal in Folge Henrik M. gekürt.
Ergebnisse der Wahlen:
Gruppenführer: Jan Aldag, Zeltwart: Rüdiger Meyer, Sicherheitsbeauftragter: Carsten Böttcher, Funkwart: Nils Dammann.
Ehrungen: Thomas Thielsch wurde für seine 25 jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr geehrt. Er ist seit 1991 in der Feuerwehr aktiv, war in der Wettbewerbsgruppe tätig, war eine Amtszeit Funkwart und hat 1996 auf der Gorch Fock geheiratet, wo die Feuerwehr mit eingeladen war und man heute noch von dem Highlight spricht.
Entlassungen: Der ehemalige stellvertretende Ortsbrandmeister Carsten Fock wurde in die Altersabteilung entlassen.
Beförderung: André Sieler wurde vom Hauptfeuerwehrmann zum Löschmeister befördert.

von links:
Ortsbrandmeister Wilfried Aldag, stlv. Ortsbrandmeister Andé Sieler, Thomas Thielsch, Carsten Fock, Gemeindebrandmeister Carsten Beneke, stlv. Gemeindebrandmeister Patrick Barckow.


von links:

Jugendwart Tihomir Carević, Henrik M. , stlv. Jugendwart Maurice Meyer
Donnerstag, 22. Februar 2018

Designed by LernVid.com